Browsed by
Autor: AlslebenGAP

Wo bist Du in diesem Moment?

Wo bist Du in diesem Moment?

“Zukunft ist nichts anderes als ein gegenwärtiger Augenblick, den man lebt, wenn seine Zeit gekommen ist…Sie können die Zukunft erst leben, wenn sie da ist.” Wayne Dyer Wo bist Du in diesem Moment? Nein, das meine ich nicht räumlich, sondern wohin entführen Dich Deine Gedanken gerade in diesem Augenblick?  Und besser noch nachgefragt, hast Du die beiden Fische auf dem Foto entdeckt oder die Wolken am Himmel die sich im Wasser spiegeln? Jedoch viel öfter ist doch die Antwort “Ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Unsere Gefühle zeigen unsere unbewussten Gedanken über uns und die Welt

Unsere Gefühle zeigen unsere unbewussten Gedanken über uns und die Welt

„Glücklich sein ist einfach, aber lernen, nicht unglücklich zu sein , kann ungeheuer schwierig werden“ Wayne Dyer (in seinem Buch „Der wunde Punkt“) Denn auf eine positive Art zu denken, haben wir nie bewusst gelernt. Nein im Gegenteil, es ist uns als Kind geradezu aberzogen worden. Hinzu kommt, dass wir seit der kleinsten Kindheit auch noch Überzeugungen und Gedankensätze von unseren Eltern und/oder Großeltern, bzw. anderen Erwachsenen übernommen haben. Diese müssen uns gar nicht bewusst sein, trotzdem wirken sie aus…

Weiterlesen Weiterlesen

Unsere Gedanken schaffen unsere Lebenswirklichkeit

Unsere Gedanken schaffen unsere Lebenswirklichkeit

„Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.“ Mark Aurel, römischer Kaiser Negatives Denken erzeugt Wut, Trauer, Angst, Ohnmacht usw. und diese haben eine ganz niedrige Schwingung und verbinden sich mit den Schwingungen gleicher Art. So wird eine negative Lebensrealität bei Dir bzw. von Dir erzeugt. Wenn Du dagegen Dir, Deiner negativen Gedanken bewusst bist und sie zulassen und so entlassen kannst, dann zum Beispiel, Dich noch über die Gaben freust, die Du aufgrund der Wut erhalten…

Weiterlesen Weiterlesen

Lass Dein Leben leuchten, denn es brennt wie die Kerze sowieso vor sich hin!

Lass Dein Leben leuchten, denn es brennt wie die Kerze sowieso vor sich hin!

Unser Leben auf dieser Erde ist wie diese Kerze, es brennt so ganz langsam aber stetig ab. Oder können wir unser Leben anhalten und dann wieder entzünden. Nein nicht mal das. Jeder Augenblick, der vorbei ist, ist weg und nicht wiederholbar. Hast Du Dir die Fragen, die ich hier in meinem Blog immer wieder stelle, mal durch den Kopf gehen lassen? Ist Dein Kalender, wirklich Dein Kalender oder bestimmen andere darüber? Bestimmst Du allein im Großen und Ganzen über Deine…

Weiterlesen Weiterlesen

Sei der Steuermann Deiner Gedanken und so Deiner Gefühle!

Sei der Steuermann Deiner Gedanken und so Deiner Gefühle!

Wetter ist Wetter und nicht das, was wir darüber denken! Wie oft heißt es, schon wieder schlechtes Wetter, nur weil keine Sonne scheint und es vielleicht etwas nieselt oder regnet, oder es einfach grau ist. Wenn ich nun darüber schlecht denke, klar dann habe ich traurige und „schlechte“ Gefühle. Wenn ich jedoch Regen genau so wie Sonne als notwendig für die Natur, die Welt als solches, erachte und positiv sehe, dann habe ich freudige „gute“ Gefühle. Warum? Weil wir der…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Fähigkeit sich glücklich zu machen, unabhängig der Umstände, ist Intelligenz

Die Fähigkeit sich glücklich zu machen, unabhängig der Umstände, ist Intelligenz

„Wenn Sie sich glücklich fühlen, wenn Sie die Möglichkeiten des gegebenen Augenblicks voll ausschöpfen – dann sind Sie ein intelligenter Mensch“ Wayne Dyer Anstatt seine eigene Intelligenz daran zu messen, inwieweit man seine Probleme lösen kann, könnte man Intelligenz auch nach unserem Talent beurteilen, sich immer erfolgreich, glücklich und wertvoll zu fühlen, vollkommen unabhängig, ob für das eigene Problem eine Lösung gefunden worden ist oder nicht. Denn den Herausforderungen des Lebens (Altwerden, Krankheit, Wetterkapriolen, Mangel…), sehen sich fast alle Menschen…

Weiterlesen Weiterlesen

Als ersten Schritt das Unterbewusstsein erkunden!

Als ersten Schritt das Unterbewusstsein erkunden!

„Eine Reise von zehntausend Kilometern beginnt mit dem ersten Schritt!“Laotse Doch was ist der erste Schritt? Die Erforschung Deines Unterbewusstseins! Denn Du kannst Dir noch so viel vornehmen, wenn Dein Unterbewusstsein Dir einredet “das schaffst Du ja doch nicht” wirst Du es nicht schaffen. Da kannst Du Dich bewusst abstrampeln so viel Du willst, Du wirst Dein gesetztes Ziel nicht erreichen. Kernüberzeugungen, die sich in der frühesten Kindheit gebildet haben und damals für wahr gehalten wurden, wenn Du diese Dir…

Weiterlesen Weiterlesen

Dein Leben gleicht einer ungewollten Rutschpartie abwärts? Dann wäre das etwas für Dich!

Dein Leben gleicht einer ungewollten Rutschpartie abwärts? Dann wäre das etwas für Dich!

Fühlst Du Dich manchmal wie ein Komparse und nicht als Hauptdarsteller in Deinem eigenem Leben? Alles zieht Dich die Rutsche abwärts und Du meinst, Du kannst nichts dagegen tun? Wie ist denn Dein Denken über Dich und die Welt? Kennst Du Deine innersten Gefühle oder möchtest Du diese am liebsten immer weiter verdrängen? Bis Du der wichtigste Mensch in Deinem Leben oder ist es ein anderer erwachsener Mensch? Nimmst Du Dich mit all Deinen tiefsten Bedürfnissen und Wünschen ernst oder…

Weiterlesen Weiterlesen

Angst zeigt keine Realität!

Angst zeigt keine Realität!

„Was man zu verstehen gelernt hat, fürchtet man nicht mehr.“ Marie Curie Denn Befürchtungen oder Ängste sind eigentlich nur das, was wir über bestimmte Dinge denken, die eintreten könnten. Sprich sie sind noch nicht eingetreten, und bisher nur in unserem Denken zum Beispiel mit dem Satz “was ist denn bloß dann, wenn das und das eintritt”, vorhanden. Es ist eine Art negatives Wünschen. Beobachte doch mal Deine Gedanken, wenn Du Angst hast. Bist Du vollkommen in der Gegenwart? Was ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Erst die Arbeit und dann das Vergnügen? Nein, Arbeiten und sich Vergnügen gönnen

Erst die Arbeit und dann das Vergnügen? Nein, Arbeiten und sich Vergnügen gönnen

„Solange wir jung sind, arbeiten wir wie die Sklaven, um uns etwas zu schaffen, wovon wir bequem leben könnten, wenn wir alt geworden sind. Und wenn wir alt sind, merken wir, daß es zu spät ist, so zu leben.“ Alexander Pope (englischer Schriftsteller 1688-1744) Ein Beispiel, dass so eine “Arbeit” das “Leben” vollends verdrängt und dieses sogar auf später verschiebt. Es zeigt sich auch in den oft gebrauchten Sätzen “dazu habe ich jetzt keine Zeit, das mache ich später!” oder…

Weiterlesen Weiterlesen

error: Content is protected !!