Durchsuchen nach
Schlagwort: Generalprobe Leben?

Unsere Erlebnisse aus der frühesten Kindheit beeinflussen unbewusst unser heutiges Leben!

Unsere Erlebnisse aus der frühesten Kindheit beeinflussen unbewusst unser heutiges Leben!

Fragen Sie sich oft „warum passiert mir das gerade“ oder gibt es Ereignisse, die sich in Ihrem Leben immer wieder aufs Neue wiederholen? Vielleicht könnte Ihnen meine Erfahrung einige Anhaltspunkte zur Beantwortung dieser Fragen geben?! Jahrzehntelang habe ich unbewusst immer beziehungsunfähige oder sogar gebundene Partner in mein Leben gezogen. Dies geschah unbewusst. Ich konnte/wollte einerseits nicht alleine sein, aber andererseits konnte und wollte ich keine feste Beziehung. Und warum wollte ich keine feste Beziehung? Ich ging davon aus, dass der…

Weiterlesen Weiterlesen

Homo sapiens oder Homo idioticus, das ist hier die Frage

Homo sapiens oder Homo idioticus, das ist hier die Frage

Es ist wie in der Schule 98 Prozent halten sich an die Regeln der Vernunft und 2 Prozent handeln wie ein Homo idioticus, wie ein Bekloppter. Was wird gemacht, statt diese Leute, die sich fahrlässig, gefährdend und idiotisch verhalten zu sanktionieren, werden wir alle unter Generalverdacht gestellt und mit einer grundlegenden Ausgangsbeschränkung bestraft, die hier in Bayern ab morgen herrscht. Statt den Sinn zu vermitteln und eine größere Anzahl von Infizierten hinzunehmen, wird gedroht, geschimpft, Panik gemacht und angeklagt. Anders…

Weiterlesen Weiterlesen

Wenn du das denkst, dann wirst Du das auch!

Wenn du das denkst, dann wirst Du das auch!

Das, was du heute denkst, wirst du morgen sein … Buddha (560 – 480 v. Chr.) Wenn wir heute denken „Was mache ich bloß, wenn ich das bekomme…“ oder „Hoffentlich habe ich mich nicht…“  oder wir  sehen fast andauernd Werbung, die Grippe- oder Erkältungsmittel anpreist mit kranken und schniefenden Personen. Was ist? Wir bekommen eine Erkältung oder sogar Grippe. Wir haben unsere Gesundheit selbst in der Hand! Wenn Sie dagegen denken „Ich bin abgehärtet…“, „ich bin vorsichtig und ich bin…

Weiterlesen Weiterlesen

Die wahre (wirkliche) Liebe und nicht die Ware (Handelsgut) Liebe für sich und somit dann für andere fühlen?!

Die wahre (wirkliche) Liebe und nicht die Ware (Handelsgut) Liebe für sich und somit dann für andere fühlen?!

„Die sogenannte griechische Liebe, die platonische, ist im Grunde die höchstmögliche Zuneigung überhaupt.“ Oscar Wilde (1854 – 1900) Doch was ist eigentlich „die Liebe“ überhaupt? Mir gefällt die Definition von Wayne Dyer, die besagt: „Liebe ist die Fähigkeit und Bereitschaft, den Menschen, an denen uns gelegen ist, die Freiheit zu lassen, zu sein, was sie sein wollen, gleichgültig, ob wir uns damit identifizieren können oder nicht.“ Oder wie Robert Betz in seinem Buch „Wahre Liebe lässt frei“ schreibt: „Den anderen…

Weiterlesen Weiterlesen

Wo sind sie jetzt gerade?

Wo sind sie jetzt gerade?

„Wer die Gegenwart unzufrieden verachtet, dem kommen selten Tage des Friedens.“ Jeremias Gotthelf (1797 – 1854) Wo sind Sie genau in diesem Augenblick? Nein, mich interessiert nicht, wo Sie sich jetzt gerade räumlich befinden. Sondern wohin haben Ihre ureigenen Gedanken Sie gerade jetzt in diesem Moment hin „entführt“? Und besser noch nachgefragt, haben Sie auf dem Beitragsbild die Pfütze gesehen und die in dieser Wasserlache sich spiegelnden Berge? Oder hat das Bild, Sie dazu animiert über das Wetter zu lamentieren?…

Weiterlesen Weiterlesen

In unruhigen Zeiten hilft es, in die Ruhe zu kommen!

In unruhigen Zeiten hilft es, in die Ruhe zu kommen!

„Die beste Hilf‘ ist Ruhe.“ William Shakespeare (1564 – 1616) Denken Sie daran, das Leben, das uns allen geschenkt wurde, ist nicht die Generalprobe, sondern schon die Premiere. Oder wie es Marc Aurel ausdrückte „Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben.“ Deshalb liebe ich ja auch mein „Alsleben“ ein Leben mit Achtsamkeit, Lebensfreude und Selbstliebe. Wie hier schon so oft erwähnt, gehört als wichtigstes Element zu diesem, die bedingungslose Selbstliebe! Diese wiederum benötigt…

Weiterlesen Weiterlesen

Unsere unbewussten Lebensmuster agieren in unserem Leben als Schatten mit?!

Unsere unbewussten Lebensmuster agieren in unserem Leben als Schatten mit?!

Es sind unsere eigenen Schattenanteile, die wir gerne ausblenden wollen, um uns ja nicht mit ihnen auseinandersetzen zu müssen, die jedoch immer und zu jeder Zeit mit dabei sind. Wir sehen alles auf unserem Lebensweg durch diese Konditionierungen, die wir aus der Kindheit mitbringen, und die, bis man sich ihrer Auswirkungen überhaupt mal bewusst wird, meistens mehrere Jahrzehnte Zeit hatten, sich in unserem Gehirn breit zu machen und ewig wie eine eingefärbte Sonnenbrille unsere Sicht auf unser Leben beeinflußen. Das…

Weiterlesen Weiterlesen

Erst wenn wir uns verändern, kann sich auf Dauer etwas wandeln!

Erst wenn wir uns verändern, kann sich auf Dauer etwas wandeln!

„Alle denken nur darüber nach, wie man die Menschheit ändern könnte, doch niemand denkt daran, sich selbst zu ändern.“ Leo Tolstoi (1828 – 1910) Lassen Sie uns etwas vollkommen Neues aufbauen! Denn überholtes, nicht wirkendes Altes kann nicht mehr verändert werden! Das heißt, es bringt rein garnichts über Altes zu meckern, zu jammern und dagegen zu kämpfen, sondern die Umstände müssen verändert werden, indem man etwas vollkommen Neues aufbaut. Vor kurzem las ich bei Dan Millman in seinem Buch „Der…

Weiterlesen Weiterlesen

Unser Leben erschaffen wir uns selbst?! So oder so!

Unser Leben erschaffen wir uns selbst?! So oder so!

„Fang jetzt zu leben an und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.“ Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr. – 65 n. Chr.)   Wie ist es, kann man Ihren Lebensweg, als eher unbewusst, schnellst möglich durchrasend, Abkürzungen suchend, Sonnenseiten fordernd und über Schattenseiten protestierend, mit den Erfahrungen hadernd, im Sinne von „wenn ich das nicht erreiche, dann kann mir das Ganze hier auf der Erde gestohlen bleiben“ beschreiben???? Oder eher als achtsam, Schritt für Schritt, den Weg…

Weiterlesen Weiterlesen

Wir erschaffen unbewusst unsere Lebensrealität selbst? Besonders, wenn wir nicht mit uns im Reinen (Frieden) sind!

Wir erschaffen unbewusst unsere Lebensrealität selbst? Besonders, wenn wir nicht mit uns im Reinen (Frieden) sind!

„Friede mit sich selbst ist Friede mit der ganzen Welt.“ Johann Georg Zimmermann (1728 – 1795), seit 1786 Ritter von Zimmermann, Schweizer Arzt, Gelehrter, Philosoph und Schriftsteller Heute vormittag hörte ich durch Zufall, dass in der Nacht zu Heute in Hanau ein Mensch wahllos mehrere andere Menschen ermordet hat. Ich kann nur vermuten, dieser Mann ist bestimmt nicht mit sich selbst in Frieden gewesen, denn sonst wäre das nicht passiert. Tödliche Attacken passieren inzwischen fast überall und leider täglich. Ich…

Weiterlesen Weiterlesen

error: Content is protected !!