Browsed by
Schlagwort: unbewusste Ängste

Eifersucht ist keine Liebe! Eifersucht ist die pure Angst nicht geliebt zu werden!

Eifersucht ist keine Liebe! Eifersucht ist die pure Angst nicht geliebt zu werden!

Eifersucht ist keine Liebe! Eifersucht ist die pure Angst nicht geliebt zu werden! Es ist die akute Selbstunliebe in seiner reinsten Form. Denn was besagt Eifersucht? „Oh je, wenn sich er/sie sich mit seiner/seinem Ex jetzt trifft oder telefoniert oder schreibt, dann will er/ sie mich nicht mehr. Und geht wieder mit ihm/ihr zusammen????“ So oder so ähnlich äußern sich oft manche Klienten von mir. Jedoch, wurde auch mir das andersherum schon vorgeworfen: „Du bist gar nicht nicht eifersüchtig, liebst…

Weiterlesen Weiterlesen

Als ersten Schritt das Unterbewusstsein erkunden!

Als ersten Schritt das Unterbewusstsein erkunden!

„Eine Reise von zehntausend Kilometern beginnt mit dem ersten Schritt!“Laotse Doch was ist der erste Schritt? Die Erforschung Deines Unterbewusstseins! Denn Du kannst Dir noch so viel vornehmen, wenn Dein Unterbewusstsein Dir einredet “das schaffst Du ja doch nicht” wirst Du es nicht schaffen. Da kannst Du Dich bewusst abstrampeln so viel Du willst, Du wirst Dein gesetztes Ziel nicht erreichen. Kernüberzeugungen, die sich in der frühesten Kindheit gebildet haben und damals für wahr gehalten wurden, wenn Du diese Dir…

Weiterlesen Weiterlesen

Warum sich als Erwachsener überhaupt noch mit seiner frühesten Kindheit beschäftigen?

Warum sich als Erwachsener überhaupt noch mit seiner frühesten Kindheit beschäftigen?

Fragst Du Dich häufig, warum passiert gerade mir das, oder gibt es Ereignisse, die sich in Deinem Leben immer wieder aufs Neue wiederholen? Vielleicht hilft Dir hier meine Erfahrung. Jahrzehntelang habe ich immer beziehungsunfähige oder sogar gebundene Partner in mein Leben gezogen. Es war einmal sogar so, dass ich Panik bekam, als ein Mann sich von seiner Freundin getrennt hatte, und nun wohl mit mir zusammenkommen wollte, denn er war eigentlich überhaupt nicht mein Typ, aber um überhaupt einen zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Wollt Ihr frei oder unfrei sein, das ist hier die Frage

Wollt Ihr frei oder unfrei sein, das ist hier die Frage

Wenn Ihr Eure unbewussten Anteile, „Schatten“ oder auch Eure ungewollten und lange unterdrückten Seiten Euch anseht, anerkennt und diese zulasst, kann niemand mehr Euch, durch das Drücken eines Knopfes in Eure eigene Kindheit zurückwerfen, wo Ihr diese Erlebnisse vielleicht ursprünglich hattet. Beispiel: X ist eifersüchtig, wenn Y sich mit Z unterhält. Da nichts, aber auch gar nichts ohne Sinn geschieht heißt das X hat Angst, dass Y ihn nicht liebt und für Z ihn verlassen könnte. Denn X liebt sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Warum sich inneren unbewussten Gefühlen stellen?

Warum sich inneren unbewussten Gefühlen stellen?

Immer wieder fragen mich Klienten, warum man sich seinen inneren unbewussten Gefühlen überhaupt stellen sollte. Diese unbewussten ungewünschten Gefühle, sind trotzdem da, auch wenn Ihr sie nicht haben möchtet. Und diese können unerwünschte Nebenwirkungen für das eigene Leben haben, wenn man sie nicht anerkennt. Wie ist es, denn bei euch? Könnt Ihr es ertragen, mindestens zehn bis fünfzehn Minuten allein einfach nur zu sitzen und nichts zu tun? Keine Ablenkung, einfach nur seine Gedanken beobachten oder schweifen lassen. Also eine…

Weiterlesen Weiterlesen

Statt Vorsätze machen, die eigenen Schatten erkennen und erlösen

Statt Vorsätze machen, die eigenen Schatten erkennen und erlösen

Wie schon angedeutet, sind Über- oder Untergewicht, jedoch auch Süchte (auch oft ein Vorsatz mit dem Rauchen aufhören zu wollen ) letztlich immer eine Aufforderung an uns, sich mit uns selbst zu beschäftigen. Wir haben jeder unsere Schatten und diese haben Auswirkungen auf unser Leben. Wenn diese Anteile von der Allgemeinheit als negativ angesehen werden, möchten wir diese, als Schatten von C.G. Jung (Psychologe) benannten Anteile, am liebsten ignorieren unterdrücken oder verbergen. Jedoch sind jegliche Art von Eigenschaften, die es…

Weiterlesen Weiterlesen

Wenn das eigene Leben nervt und ärgert, dann stoppt und verändert es?

Wenn das eigene Leben nervt und ärgert, dann stoppt und verändert es?

Ist Euer Leben ein Wenn-Dann-Leben? Also im Sinne von: Wenn ich das habe, dann bin ich happy, oder wenn ich das bin, dann klasse, oder wenn gutes Wetter ist, dann bin ich glücklich… Warum? Warum lebt Ihr kein Jetzt- Bin-Ich-Leben? Weil euer Leben nicht so toll ist? Dann stoppt und dreht um! Denn nur Ihr könnt Euer Leben ändern, kein anderer! Ohne eigenes Zutun und dazu alles beim Alten lassen, aber bemäkeln, dass sich nichts ändert und auf Änderung durch…

Weiterlesen Weiterlesen

„Schweres Leben“ oder „Leichtes Leben“ es ist unsere Entscheidung!

„Schweres Leben“ oder „Leichtes Leben“ es ist unsere Entscheidung!

„Schweres Leben“ oder „Leichtes Leben“ es ist unsere Entscheidung! Warum? Wut, Trauer und Angst erzeugenden Gedanken haben eine ganz niedrige Schwingung und verbinden sich mit den Schwingungen gleicher Art. So wird eine negative Lebensrealität bei uns /von uns erzeugt. Wenn uns unser altes Leben also nicht gefällt, dann könnten wir vielleicht unsere in der Vergangenheit gedachten Gedanken überprüfen?! Das mache ich zum Beispiel mit „The work“ aus „Lieben was ist“ von Byron Katie. Beispielsweise der weit verbreitete Gedanke „Das Leben…

Weiterlesen Weiterlesen

Nur Reden oder auch mal Handeln?!

Nur Reden oder auch mal Handeln?!

Der eine wurde betrogen, die andere gestalkt und der Dritte erpresst. Alle haben sie etwas gemeinsam gehabt. Ihr Leben bestand vorwiegend aus Gewalt-Computerspielen, Problemfilmen, Vermeintlichen Reality- und Kriminalfilmen und das Lesen von Romanen mit Gewaltinhalt. Alle Drei lebten also in einer Fiktion, die sie natürlich nicht in ihrer Realität erleben wollten und es aber live dann in ihrem Leben leider so erlebten. Zur Zeit ist es nicht ganz ungefährlich für unseren Frieden. Die Fernsehsender proklamieren sogar, dass sie Frieden, Freude…

Weiterlesen Weiterlesen

Leben oder sich ängstigen? Was ist besser?

Leben oder sich ängstigen? Was ist besser?

Mit der Angst vieler Menschen lassen sich gute Geschäfte, Politik und große Gewinne machen. Diese Personen werden konform und gefügig gemacht und ausgebeutet. Ich sehe keinerlei Vorteile von Angst, außer wenn eine Gefahr real vor mir steht, und ich in den angeborenen Flucht- oder Kampfmodus gehen soll. Sprich ich wandere auf einen Berg und stehe an einem Abhang. Der nächste Schritt, wäre fatal. Also, um mich in diesem Moment vor dem Absturz zu retten, lieber einen Schritt zurückgehen. Nun hätte…

Weiterlesen Weiterlesen

error: Content is protected !!