Browsed by
Schlagwort: Generalprobe Leben?

Für Lebenszeit gibt es keinen Nachschlag!

Für Lebenszeit gibt es keinen Nachschlag!

„Genaugenommen leben sehr wenige Menschen in der Gegenwart, die meisten bereiten sich gerade vor, demnächst zu leben.“ Jonathan Swift (1667 – 1745) Doch gibt es für unser Leben einen Nachschlag? NEIN! Für Lebenszeit gibt es keinen Nachschlag !!! Ein Leben kann doch verglichen werden mit einem Tropfen dieses Gebirgsbaches, oder? Wenn er nun an diesem kleinen Wasserfall vorbei ist, kann er da umkehren und es noch mal erleben? Nein, er ist schon weiter. Darf ich Sie etwas fragen? Nachdem Sie…

Weiterlesen Weiterlesen

Bewährtes Buch – Neues Cover

Bewährtes Buch – Neues Cover

Wollt Ihr Euch selbst und euren inneren Schatz weiterhin unter einer  dicken festen Schicht verbergen oder Euch und Eure Talente zeigen, wie sich jetzt die neuen Blüten an den Pflanzen offenbaren? Ist unser Leben eine Generalprobe? Könnt Ihr einen Moment, eine Minute Eures Lebens wiederholen? Seid Ihr schon der wichtigste Mensch in Eurem Leben? Mit wem verbringt Ihr hundert Prozent Eurer Lebenszeit? Gibt es einen Augenblick in Eurem Leben, den Ihr alleine ohne Euch selbst verbringen könntet, auch wenn Ihr…

Weiterlesen Weiterlesen

Warum hören wir oft nur auf Leid, Schmerz und Unglück, statt auf unsere Intuition bevor wir etwas verändern?

Warum hören wir oft nur auf Leid, Schmerz und Unglück, statt auf unsere Intuition bevor wir etwas verändern?

„Schmerz ist der Arzt, auf den wir am meisten hören. Der Güte und der Weisheit machen wir nur Versprechungen, dem Schmerz aber gehorchen wir.“ Marcel Proust (1871-1922) französischer Schriftsteller und Sozialkritiker Man könnte auch sagen, wer nicht auf seine gütige Innere Weisheit (Intuition, Höheres Selbst) hört, muss fühlen und es auf die härtere Tour erfahren, dass irgendetwas in im eigenen Leben nicht rund läuft und Aufmerksamkeit haben möchte. „ Vom Glück und der Berechtigung einer Krankheit?!“ 19. April 2017 erstmals…

Weiterlesen Weiterlesen

Neues selbst erschaffen, statt Altes anzuprangern!

Neues selbst erschaffen, statt Altes anzuprangern!

Lasst uns etwas Neues aufbauen, denn Altes kann nicht mehr verändert werden! Heißt nicht über Altes meckern, jammern und dagegen kämpfen, sondern die Umstände verändern, indem man etwas Neues aufbaut. Vor kurzem las ich bei Dan Millman in seinem Buch „Der Pfad des friedvollen Kriegers“ folgenden Satz: „Das Geheimnis der Veränderung ist, alle Energie nicht auf die Bekämpfung des Alten zu legen, sondern auf den Aufbau des Neuen.“ Wobei der Student Dan Millman auf einen wunderlichen alten Mann mit Namen…

Weiterlesen Weiterlesen

Dein Leben hat keine Zeit, Zeit zu verlieren?!

Dein Leben hat keine Zeit, Zeit zu verlieren?!

„Wie du am Ende deines Lebens wünschest gelebt zu haben, so kannst du jetzt schon leben.“ Marc Aurel (121-180) Denn ist Dein Leben eine „Generalprobe Leben? Nein, wir leben bereits die Premiere!“ Wie auch mein Buch heißt (Infos dazu HIER) Noch eine Frage: Genießt Du jeden Augenblick Deines Lebens, wie auch immer es bei Dir im Moment aussehen mag? Stichwort, Achtsamkeit, die für mich nicht bedeutet, dass man nur alle paar Tage einmal eine Meditation macht und ansonsten blind durch…

Weiterlesen Weiterlesen

Großmut ist Edelmut mit Selbstbesiegung

Großmut ist Edelmut mit Selbstbesiegung

„Großmut ist Edelmut mit Selbstbesiegung“ Als Original-Zitat: „groszmuth ist edelmuth mit selbstbesiegung“ im Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm zu finden. „Wobei Großmut die Charaktereigenschaft einer Persönlichkeit ist , Handlungen gegen die eigene Person vergeben zu können. Einer der klassischen Gegenbegriffe ist „Rachsucht“, ein moderner Gegenbegriff ist die Eigenschaft „nachtragend“. Großmut wird üblicherweise als eine Tugend bewertet. Als Untugend wird dagegen die gegenteilige Charaktereigenschaft, der „Kleinmut“ oder die „Kleinmütigkeit“, eingestuft“ (Zitat aus Wikipedia) Was macht Großmut denn mit uns? Es erhöht…

Weiterlesen Weiterlesen

Als ersten Schritt das Unterbewusstsein erkunden!

Als ersten Schritt das Unterbewusstsein erkunden!

„Eine Reise von zehntausend Kilometern beginnt mit dem ersten Schritt!“Laotse Doch was ist der erste Schritt? Die Erforschung Deines Unterbewusstseins! Denn Du kannst Dir noch so viel vornehmen, wenn Dein Unterbewusstsein Dir einredet “das schaffst Du ja doch nicht” wirst Du es nicht schaffen. Da kannst Du Dich bewusst abstrampeln so viel Du willst, Du wirst Dein gesetztes Ziel nicht erreichen. Kernüberzeugungen, die sich in der frühesten Kindheit gebildet haben und damals für wahr gehalten wurden, wenn Du diese Dir…

Weiterlesen Weiterlesen

Dein Leben gleicht einer ungewollten Rutschpartie abwärts? Dann wäre das etwas für Dich!

Dein Leben gleicht einer ungewollten Rutschpartie abwärts? Dann wäre das etwas für Dich!

Fühlst Du Dich manchmal wie ein Komparse und nicht als Hauptdarsteller in Deinem eigenem Leben? Alles zieht Dich die Rutsche abwärts und Du meinst, Du kannst nichts dagegen tun? Wie ist denn Dein Denken über Dich und die Welt? Kennst Du Deine innersten Gefühle oder möchtest Du diese am liebsten immer weiter verdrängen? Bis Du der wichtigste Mensch in Deinem Leben oder ist es ein anderer erwachsener Mensch? Nimmst Du Dich mit all Deinen tiefsten Bedürfnissen und Wünschen ernst oder…

Weiterlesen Weiterlesen

Ist das Ihre Klinke?

Ist das Ihre Klinke?

Ist das vielleicht Ihre Klinke? Ihr Klinke zu Ihrem Wunsch-Leben mit Achtsamkeit, Lebensgenuss und Selbstliebe? Diese Klinke, ähm dieses Buch bietet Fragen, die der Bewusstwerdung und zur Durchleuchtung des eigenen Lebens, wie man es eigentlich lebt, dienen könnten. Denn wie steht es um die Akzeptanz Ihres ureigenen Selbst? Nehmen Sie sich ohne wenn und aber an? Wenn nein, warum nicht? Gibt es in Ihrem Leben ungewollte Situationen, die sich immer wiederholen, obwohl Sie im Außen immer wieder alles verändern? Aber…

Weiterlesen Weiterlesen

Dein Leben hier auf Erden ist begrenzt!

Dein Leben hier auf Erden ist begrenzt!

Dein Leben hier auf Erden ist begrenzt und nicht unendlich! „Wirklich, er war unentbehrlich!“von Wilhelm Busch (1832–1908) „Überall, wo was geschah Zu dem Wohle der Gemeinde, Er war tätig, er war da. Schützenfest, Kasinobälle, Pferderennen, Preisgericht, Liedertafel, Spritzenprobe, Ohne ihn, da ging es nicht. Ohne ihn war nichts zu machen, Keine Stunde hatt‘ er frei. Gestern, als sie ihn begruben, War er richtig auch dabei.“   Deshalb lebe jeden Augenblick: mit Freude, mit der Suche nach dem kleinsten schönen Moment…

Weiterlesen Weiterlesen

error: Content is protected !!