Lassen sie uns gemeinsam etwas Neues beginnen! Lösungs- statt Problemorientierung im eigenen Leben leben!

Lassen sie uns gemeinsam etwas Neues beginnen! Lösungs- statt Problemorientierung im eigenen Leben leben!

„Es ist der pure Wahnsinn, alles wie gehabt zu lassen und gleichzeitig anzunehmen, dass sich etwas ändert.“

frei nach Albert Einstein

Einer meiner Visionen ist:

Dass selbst wenn die Medien meinen, Berichte über Gewalt und Totschlag, gewaltverherrlichende oder Katastrophenzeigende Inhalte bringen zu müssen, oder auch Zeitungen/Zeitschriften mit Gewalt, Negativem und angsterzeugenden Überschriften als Aufmacher, die nur unsere Aufmerksamkeit wollen, statt uns zu nützen, wir diese vollkommen ignorieren.

Das heißt, dass wir alle Medien und alles, was sich nur rein PROBLEMORIENTIERT zeigt, nicht mehr lesen, hören oder sehen.

Lasst uns unsere Macht über unser eigenes Leben wieder in die eigene Hand nehmen und uns so aus der gefühlten Ohnmacht ausklinken. Also uns vom reinen Konsumieren des nutzlosen Wissens über Katastrophen,Gewalt und Krankheiten das uns nur ohnmächtig, panisch und somit unbewusst macht, zum kraftvollen, bewussten vertrauensvollen Lösungssucher werden.

Lassen Sie uns gezielt nach LÖSUNGSORIENTIERTEN Angeboten/Artikeln/Filmen/Internetbeiträgen suchen und unterstützen und sogar auch bei den Medien oder in der Politik einfordern.

So kommt es bei jedem einzelnen Menschen zu hoch-schwingender positiver Energie, die sich wiederum mit anderer gleich-hoch-schwingender positiver Energie verbindet.

Denn wir geben all dem Energie, womit wir uns selbstvergessen und dauerhaft beschäftigen, und es so aus der Vorstellung heraus in unsere erlebte Wirklichkeit verfrachten . Es wird manifestiert, womit wir uns am meisten abgeben.

Deshalb beschäftigen wir uns damit,

  • für Frieden zu kämpfen, statt gegen den Krieg: Indem wir erst mal bei uns selbst beginnen, uns darum zu kümmern, wie man über sich selbst denkt und was man für unbewusste Überzeugungen über sich selbst hat. Fühlt man sich selbst gegenüber bedingungslose Selbstliebe? Denn nur, wer sich selbst bedingungslos annimmt, wird auch andere bedingungslos annehmen. Denn er hat keine Angst mehr.
  • für Gesundheit zu kämpfen, statt gegen die Krankheit
  • was man selbst(!!!) für eine lebenswerte Zukunft wirklich macht, statt gegen momentane Zustände zu kämpfen
  • selbst Energie einzusparen, statt gegen Energieverschwendung zu kämpfen
  • positiv konstruktiv zu denken, statt gegen Negatives zu kämpfen
  • uns selbst zunächst so zu akzeptieren, wie wir sind, statt uns selbst zu kritisieren. Denn Kritik ändert gar nichts!!!
  • dass Gedanken Gefühle erzeugen und diese wiederum Energie ausstrahlen

Darum ist es in den jetzigen Zeiten so wichtig, sich auch um seine eigene ausgestrahlte Energie zu kümmern, sprich, welche Energie senden wir bewusst oder unbewusst aus.

Versprühen wir hochschwingende Energie, wie Freude, Liebe und Glück oder niedrige Schwingungen durch Angst, Wut, Trauer usw. ????

Diese Wut, Trauer und Angst erzeugenden Gedanken haben eine ganz niedrige Schwingung und verbinden sich mit den Schwingungen gleicher Art. So wird eine negative Lebensrealität bei uns, jedoch auch von uns erzeugt.

Jede einzelne Persönlichkeit besteht aus Denken, Handeln und Fühlen. Wenn wir diese drei Ansatzpunkte erneuern, dann ändert sich unser Persönlichkeit und unsere ureigene Wirklichkeit und somit auf Dauer auch die Welt.

Machen Sie mit!

Indem Sie zum Beispiel:

  1. sich um ihre Gefühle, Glaubenssätze und Gedanken aus Ihrer frühesten Kindheit kümmern, die so lange in uns schwelen (im Sinne von vielleicht: „Mit mir nicht mehr Mutter!“ oder „Wenn ich groß und stark bin…“ )
  2. Sie sich also Ihrer daraus resultierenden, unbewussten Handlungsweisen bewusst werden ( Beispiel: sie fahren nur dann entsprechend des Tempolimits, wenn die Polizei vor Ihnen fährt oder ein Blitzer installiert ist, also wenn es eine Vater-ähnliche Person oder überwachendes Eltern-ähnliches Medium gibt und sie und Ihr Fehlverhalten sehen könnte. )
  3. Sie eventuell neue Entscheidungen treffen, die neue Verhaltensweisen mit sich bringen.
  4. Sie achtsam sind, womit Sie sich beschäftigen, was Sie konsumieren und besonders mit Ihrer Lebenszeit!
  5. Sie zu sich kommen, wenn Sie realisieren, dass Sie nicht bei sich und mit sich eins sind.

Dann werden Sie sehen, dass Ihre neue Gewohnheiten, neue Erfahrungen in Ihr Leben ziehen, die wiederum die neuen Gefühle bei Ihnen auslösen und diese werden die neuen Gedanken bewirken. Es ist ein Kreislauf.

Meine Vision zeigt weiter, dass wir jetzt

  • 40 (vierzig) Tage lang, bewusst uns so aus dem Negativen Problemorientierten ausklinken.
  • 40 Tage lange, bewusst versuchen, in unseren eigenen Belangen lösungsorientiert zu denken
  • 40 Tage und es wird sich dann eine Angewohnheit daraus entwickeln.

Probieren Sie es doch einfach mal aus, aus allem das Beste zu machen!

Nur Sie selbst haben den Schlüssel zu Ihrem Wunsch-Leben in der Hand, kein anderer.

Sie sind wichtig für die Welt und nur Sie haben immer und überall Einfluss auf Ihre Lebensrealität, so oder so.

Danke, dass es Sie gibt und Sie meine Artikel lesen!

Ihre

Brigitte H. Alsleben

Kommentare sind geschlossen.
error: Content is protected !!