23.Dezember: Schenken Sie nur Zeit, die von Herzen kommt, Ihre Lebenszeit kann Ihnen NIEMAND ersetzen!

23.Dezember: Schenken Sie nur Zeit, die von Herzen kommt, Ihre Lebenszeit kann Ihnen NIEMAND ersetzen!

Deswegen gerade jetzt zu Weihnachten, verbringen Sie Ihre Zeit mit den Menschen, mit denen Sie es möchten und geben Sie auch anderen das Recht dazu, nicht mit Ihnen feiern zu wollen, weil es vielleicht erwachsene Kinder mit eigener Familie bereits sind oder diese lieber verreisen möchten. Machen Sie das, was bei Ihnen von Herzen und mit Freude kommt.

Dieses Jahr feiere ich zum Beispiel wieder mit meiner Mutter, und ich denke auch gern an die Feste, als mein Vater noch lebte. An meine vielen vergangenen Weihnachtsfeste, immer mit meiner Mutter, bis 2001 mit meinem Vater noch, dann aber oftmals auch mit einsamen Freundinnen. Es war immer anders und immer schön. Aber ich denke auch an meine Großmutter mütterlicherseits. Sie war ein Mensch, der das lebte, was ich propagiere! Sie wollte mit keinem ihrer erwachsenen Kinder feiern und fuhr selbst wenn sie es versprach zu bleiben, ein / zwei Tage vorher ab. Damals gabe es immer Diskussionen mit ihren erwachsenen Kindern, wie kann man nur und warum, aber heute kann ich es so gut verstehen. Sie hat vier Kinder großgezogen, in einer Kriegszeit und samt langer Flucht aus Oberschlesien, wo sie alles (eigene Molkerei samt Gut) zurücklassen mussten und einer beschwerlichen Nachkriegszeit. Mein Großvater väterlicherseits ist nie aus dem Krieg heimgekehrt, da er auf der letzten Fahrt gestorben ist. Sie war eine Frau, die eigentlich keine Kinder wollte und eher Geschäftsfrau immer war. Sie wünschte sich immer noch mal einen Partner. Sie meinte, sie hat all ihren Kindern solange sie klein waren, genug Zeit geschenkt, jetzt wolle sie endlich für sich und ihre Wünsche leben. Recht hatte sie!

Wenn Sie also minderjährige Kinder haben, schenken Sie diesen Ihre Zeit mit Fröhlichkeit, Zuneigung und Liebe zusammen mit dem Vater, denn diese haben sie beide ja bewusst bekommen. Das nur für getrennt lebende oder geschiedene Eltern. Scheidung bedeutet, nur geschieden von dem anderen Elternteil zu sein, nicht von den Kindern. Ihre Kinder bleiben immer die Kinder beider Elternteile und somit haben diese das Recht solange sie minderjährig sind auch beide Elternteile an Weihnachten zu haben, auch wenn es einem Elternteil nicht passt. Ausnahme natürlich, wenn ein Elternteil eine Gefahr darstellt, sprich häusliche Gewalt.

Am kostbarsten ist es, wenn wir Zeit von Herzen schenken, denn wie auf diesem Foto, das eine Gebirgsbach auf meinem heutigen Achtsamkeitsspaziergang zeigt. Dort fließt nie der selbe Tropfen noch einmal vorbei. Das Wasser kann auch nicht zurückspringen und sagen „ich will wieder zurück“ oder „Hey ich will noch mal die letzten Meter wiederholen“.

Der Tropfen muss weiterfließen. So wie wir unser Leben leben dürfen oder uns von achtlos verlebter Zeit verabschieden müssen.

Wir leben nicht die Generalprobe und unser Leben ist auch nicht wiederholbar, oder kann wie ein Buch nochmal gelesen oder abgeändert werden.

Wir können nicht sagen: „oh, nein das war nichts, das wiederhole ich lieber noch mal.“ Die Zeit ist abgelaufen und verbraucht!

Leben Sie jeden Augenblick Ihres ureigenen Lebens oder werden Sie von anderen gelebt? Sprich ist Ihr Kalender, wirklich Ihr Kalender oder bestimmen andere Erwachsene über Ihre Freizeit und Sie machen das mit, um von denen geliebt zu werden? Haben Sie sich selbst zum wichtigsten Menschen in Ihrem Leben gemacht oder haben es wenigstens vor? Haben Sie so die Macht über Ihr Leben wieder selbst in die Hand genommen? Entscheiden Sie über Ihr Leben oder andere Erwachsene? Haben Sie sich diese Fragen schon mal allein für sich beantwortet? Es ist Ihr Leben, das nicht wiederholbar und sehr kostbar ist.

Dies ist auch angewandte Selbstliebe und kommt so auch den anderen zu Gute! Denn nur wer sich selbst bedingungslos liebt, wird auch andere Menschen bedingungslos anerkennen.

Die Kommentare sind geschloßen.
error: Content is protected !!