„Schweres Leben“ oder „Leichtes Leben“ es ist unsere Entscheidung!

„Schweres Leben“ oder „Leichtes Leben“ es ist unsere Entscheidung!

„Schweres Leben“ oder „Leichtes Leben“ es ist unsere Entscheidung!

Warum?

Wut, Trauer und Angst erzeugenden Gedanken haben eine ganz niedrige Schwingung und verbinden sich mit den Schwingungen gleicher Art. So wird eine negative Lebensrealität bei uns /von uns erzeugt. Wenn uns unser altes Leben also nicht gefällt, dann könnten wir vielleicht unsere in der Vergangenheit gedachten Gedanken überprüfen?!

Das mache ich zum Beispiel mit „The work“ aus „Lieben was ist“ von Byron Katie.

Beispielsweise der weit verbreitete Gedanke „Das Leben ist ein Kampf“

1, Der Gedanke“ Das Leben ist ein Kampf“ Ist das wahr?

Manchmal, wenn ich schlechte Nachrichten erhalte, und unbewusst würde ich sagen Ja.

2, Kann ich absolut zu 100 % sicher sein, dass das wahr ist?

Zu 100 Prozent nein, natürlich nicht.

3, Wie reagiere ich auf den Gedanken, dass das Leben ein Kampf ist?

Ich werde unruhig, gestresst, überlege, was man machen kann, Wut, Angst, Furcht, Ohnmacht… Das sollte nicht geschehen, das ist furchtbar…niedrig schwingende Energie wird von mir ausgesandt und das Wissen, dass ich dadurch niedrige Energie in mein Leben ziehe. Oh je!

4, Was wäre ich ohne diesen Gedanken, dass das Leben ein Kampf sei?

Ich habe meine Augen geschlossen, ich sehe mir im Geiste meine Situation an (eine schöne Wohnung, nette Nachbarn, einen tollen Hund usw.) und bin im Hier und Jetzt. Ich werde gelassen ruhig, es kommt wie es kommt…So habe ich höher schwingende Energie ausgesandt, die für meine Lebensrealität besser ist.

Also nicht die reine Tatsache „das Leben“, sondern unser Denken darüber hat Auswirkungen, so oder so.

Die Kommentare sind geschloßen.
error: Content is protected !!