Es gibt immer eine Ursache?!

Es gibt immer eine Ursache?!

Hier gibt es eine Störung im Kabelnetz, darum wurde nach der Ursache geforscht und an der fehlerhaften Stelle wurde gegraben um es zu reparieren. Wie machen wir es? Tablette rein und gut ist? Dabei sind Krankheiten oder Blockaden im Leben oft nur Symptome mit denen unser Körper oder unser Leben uns dazu zu bringen möchte, nach unseren Ursachen zu graben. Unser Körper will uns mit dem Unwohlsein, dem Spannungsgefühl, Kopfschmerzen, Stressgefühl warnen, dass wir gerade dabei sind, uns nicht zu respektieren, wir uns es nicht erlauben im Außen auszuleben, was wir aber innerlich empfinden. Unsere gut gehüteten unbewussten Gefühle, die wir in uns haben: Wut, Trauer, Scham, Ohnmacht… Es ist also pure Selbstliebe, unserem Körper zuzuhören. Wie ist das denn bei unserem Auto, wenn da ein Warnlämpchen aufblinkt? Schrauben wir das raus und gut ist? Also ich nicht! Das, was aufgeleuchtet hat, lasse ich reparieren! Und bei uns selbst, bei unserem Körper gilt das nicht? Operieren lasse ich mich auch nicht gleich und OP meine ich auch nicht, aber die Suche nach dem Ursprung für die Warnsignale unseres Körpers, also die Suche nach der Ursache für die Symptome?! Bei fast allen Krankheiten ist irgendetwas vorher geschehen, was das Immunsystem des Menschen angegriffen hat. Entweder kurz zuvor oder es sind Dinge aus der Vergangenheit die so unsere Selbstheilung außer Kraft gesetzt hat. Unser Körper gibt uns immer schon vorher zahlreiche Signale, dass etwas nicht richtig läuft.

Die Kommentare sind geschloßen.
error: Content is protected !!