Das Buch mit dem falschen Titel

Das Buch mit dem falschen Titel

Das Buch „Generalprobe Leben? Nein, wir leben bereits die Premier!“ hat einen vollkommen falschen Titel. Es geht nicht um Zeitoptimierung, sondern um einen gangbaren Weg zum Erlangen von Selbstliebe. Warum ist das wichtig?

Dazu ein paar Fragen, die man sich stellen könnte:

  • Ihr fühlt Euch nicht ebenbürtig?
  • Ihr fühlt Euch den anderen Menschen unterlegen oder überlegen?
  • Immer wieder werdet Ihr von Menschen /Situationen / Sätzen verärgert?
  • Alles geht schief im eigenem Leben?
  • Immer wird der selbe Typus Partner angezogen?
  • Stets die gleichen Streitereien?
  • X-mal den Job gewechselt und ewig der gleiche Ärger mit der jeweiligen Chefin?

Kann es sein, dass da etwas im Unterbewusstsein ist, was Euch manchmal in die Kindheit zurück verfrachtet? Wie ich darauf komme? Ich hatte eine liebevolle Kindheit und Jugend, trotzdem hatte ich immer wieder Momente als Erwachsene, wo ich durch bestimmte Sätze, Vorwürfe oder Verhaltensweisen hochging. Wie muss es dann Erwachsenen gehen, die missachtet, misshandelt oder eigentlich harmloser von Mutter, Vater verlassen worden sind, nach Scheidung oder anderes?

Stichwort: Unterbewusstsein oder unbewusstes Denken, Fühlen und auch Handeln. Nur eins vorweg, da alles mit allem verbunden ist, ist es so wichtig für das eigene Glück im Leben diese Zusammenhänge zu kennen und sie anzuwenden.

Vielleicht wäre da ja „Generalprobe Leben? Nein, wir leben bereits die Premiere!“ etwas. Und das zum sensationellen Preis von 2,99 € als Kindle-Version, oder 7,99 € als Taschenbuch in Graustufen. Mehr Infos und Verkauf hier.

Eure Brigitte H. Alsleben

Die Kommentare sind geschloßen.
error: Content is protected !!