Ein Spiegelbild

Ein Spiegelbild

Ein Spiegelbild! Seht Ihr den roten Fleck/Strich, der da am Berg nicht hingehört und den wir wegmachen wollen? Wo setzt Ihr dann an? Bei dem Berg direkt, oder? Denn am Spiegelbild im Wasser bringt es ja nichts?
Warum versuchen wir es aber im Alltag?
Wie ich das meine? Zum Beispiel, uns begegnet ein anderer Mensch, über den wir uns aufregen.
Was machen die meisten? Sie meinen, dass der andere sich ändern muss, denn dann muss man sich nicht aufregen?
Nein stimmt nicht, dieser andere spiegelt nur das, womit wir selbst ein Problem haben. Wir wollen also das Spiegelbild säubern, statt uns, mit uns selbst zu beschäftigen. Beispiel, wir werden belogen und betrogen, dann könnten wir uns fragen, inwieweit wir uns selbst in die Tasche lügen, und etwas vormachen?
Alles, was uns im außen begegnet, hat etwas mit uns selbst zu tun. Es wird vom Unterbewusstsein erschaffen, damit wir uns darum kümmern.
Wenn wir das nicht machen, kommen solche Vorfälle immer wieder in unser Leben. Ich frage mich jetzt immer bei unangenehmen Dingen, wie habe ich das nun wieder in mein Leben gezogen.
Eure Brigitte H. Alsleben
Die Kommentare sind geschloßen.
error: Content is protected !!